Modulares Schraubstock-Kraftspannsystem TC

Für OML war es schon immer die Politik des Unternehmens, die beste Lösung für den Kunden zu suchen und zu entwickeln.
In diesem Sinne wurden die Modularen Spannsysteme der Serie TC mit der SinterGrip-Technik wie folgt erweitert: ein Paar Haltebacken ohne Beschichtung aus Wolframkarbid, 1 Paar Parallelleisten CLAK (PP), 1 TORX Fahnenschlüssel und ein Satz mit 10 VTX30 Schrauben, mit denen Sie die SinterGrip – Hartmetall-Spanneinsätze der letzten Generation implementieren können.

MODULAR
Als Modularität bezeichnen wir die wirkliche Bedeutung dieses Ausdrucks: zusammengesetzt aus separaten oder teilbaren Elementen.



Klicken zum Vergrößern

Desweiteren können wir separate Elemente anfügen oder zusammensetzen, wobei wir dann verschiedene Spannlösungen erhalten. Tatsächlich geht dieses Prinzip noch einen Schritt weiter, das einzige Stück, welches sich in den Längen verändert, in der Breite aber gleich bleibt, ist die Basis, bzw, der Basiskörper des Spannsystems, wobei alle anderen Bauteile in ihrer Dimension gleich bleiben. Die Standard-Komponenten sind nach den Bedürfnissen des Anwenders konzipiert, z. Bsp. über einfaches Anbauen oder Ersetzen von Standard-Elementen können die verschiedensten Spannprobleme, sei es auf Vertikalmaschinen oder auf Horizontal-Zentren, beherrscht und gelöst werden.

Attrezzature di bloccaggio modulari TC
SUPER PRÄZIS
Alle Auflageflächen, Führungsflächen und Schnittstellen (Anbauflächen) sind einsatzgehärtet und geschliffen. Um die angegebenen Toleranzen zu gewährleisten, wird jedes einzelne produzierte Teil - bevor es montiert wird - in unserer Qualitätskontrolle auf einer 3-D-Meßmaschine kontrolliert. Die Ausrichtung auf dem Maschinentisch erfolgt mittels Paßnuten in der Basisfläche des Spannsystems, welche in der Qualität H6 ausgeführt sind. Auf Anfrage fertigen wir diese Paßnuten nach ihren Maßangaben.

VERSCHLEISSFEST WERDEN
Alle Komponenten werden aus ausgesuchten Materialien gefertigt und sind großzügig in ihren Dimensionen ausgeführt, um ein Maximum an Biegesteifigkeit zu erreichen. Alle Flächen oder Bauteile, welche einem Verschleiß unterliegen, sind wärmebehandelt und erreichen eine Verschleißhärte von 50 - 60 HRC. Alle nicht geschliffenen Flächen sind über ein Brünierverfahren oxidationsgeschützt.

SCHNELL
Die Schnellverstellung des Spannschlittens erfolgt mittels unseres patentierten Systems und ist sehr einfach. Es reich aus, nur den Spannblock ein wenig anzuheben, in den Führungen hin und her auf den gewünschten Spannbereich zu schieben und in der Rasterung des Unterteils einrasten zu lassen. Der Spannkraftaufbau erfolgt dann über Trapez-Druckspindel.

SICHER
Die Spannbacken des Spannsystems besitzen einen Schräg-Niederzug von 0,2 mm - beim Spannvorgang wird das Werkstück über die Schrägen auf die Auflagefläche nach unten gezogen. Dieses Niederzugsystem garantiert nicht nur eine optimale Parallellage des Werkstücks, sondern auch eine vibrations-dämpfende Auflage des Werkstückes auf den Führungen des Spannsystems. Die Sechs Fixbackenbefestigungsschrauben mit dem unter der Fixbacke geklemmten T-Stück gewährleisten ein Maximum an Steifigkeit der Fixbacke entgegen der aufgebrachten Spannkräfte

VARIABEL
Der Fixbackenaufsatz ist um 180° gedreht mit der geriffelten Seite einsetzbar. (Rohteile spannen) Die Mobilbackenführung kann pendelnd oder spielfrei eingesetz werden. Der Mobilbackenschlitten kann von geführt auf pendelnd umgerüstet werden, um somit nicht parallele Werkstücke sicher zu spannen. Desweiteren bietet das CLAK System einen schnellen Einsatz von Parallelleisten in verschiedenen Formen, wie z. Bsp. Parallelleisten in 10 verschiedenen Höhen als Auflage zum randnahen Durchbohren, Parallelleisten mit verschiedenen Prismenwinkeln, Prismenbacken, sowie bearbeitbare weiche Backen.

LEICHT ZU TRANSPORTIEREN
Das Gesamtgewicht eines Spannsystems in 150 mm Backenbreite beträgt 27 kg. Auch das einfache Fixieren auf dem Maschinentisch macht es leicht, von einer auf die andere Maschine umzurüsten

Sonderangebote 2017

Buch bestellen

Bedienungsanleitungen

Allgemeine Verkaufs